Stammtisch Köln-Ehrenfeld feiert Weihnachten 2019


Schon wieder ist ein Jahr vorbei: die Vorweihnachtszeit hat begonnen. Wie jedes Jahr trifft sich der Stammtisch  Ehrenfeld zu einer Jahresabschlussfeier - am 3. Dezember 2019 - diesmal wieder einmal im 'Haus Schaeffer' in Zollstock.

Hier hatten wir bis jetzt gute Erfahrungen gemacht. Aber schon beim Eintreffen sahen wir eine weitere Tafel, die nicht für uns eingedeckt war, sondern für eine spätere Trauergesellschaft, die parallel zu uns Abschied von einem Familienangehörigen nehmen wollte.

Bis 12:30 fanden wir unsere Plätze. Leider war nur für 30 Personen eingedeckt; und obwohl 5 Mitglieder wegen Krankheit  abgesagt hatten, musste ein Pärchen an einem schnell aufgestellten Katzentisch Platz nehmen.

Wolfgang begrüßte Alle. Es erzählte kurz über seinen Amerika-Urlaub. Für die Vorbereitung dieser Veranstaltung und die Unterstützung im laufenden Jahr bedankte sich Wolfgang beim Joachim Hentschel mit einer Flasche Wein.

Nach einigen Terminhinweisen wünschte er allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Übergang ins neue Jahr.

Auch der Vorsitzende der ERH, Achim Dunker, richtete ein paar Worte an die Feiergesellschaft. Er überbrachte einen Weihnachtsgruss des Vorstandes und begrüßte zudem als Gast den stellvertretenden Vorsitzenden Franz-Peter Müller mit seiner Ehefrau Brigitte.

Achim erwähnte nochmals die wichtigen Termine im neuen Jahr. Zum einen den 4.1.2020. Hier findet das 40jährige Jubiläum des Frauenkreises bzw. Frauentreffs statt. Und am 14.03.2020 feiert bekannter weise die K ERH ihr 50. Jubiläum.

Zum Abschluss die Aufforderung:

Wir wünschen Euch ein kuschlig warmes, himmlisch ruhiges, wahnsinnig erholsames, kalorienbombiges, engelsschönes und rentierstarkes Weihnachtsfest! Bleibt gesund und munter und kommt gut ins neues Jahr 2020.

Joachim Hentschel bedankt sich stellvertretend für alle Damen unserer Mitglieder bei der Stammtischmutter Ingrid Everschor mit einem Blumenstrauß; gedacht als Entschuldigung dafür, dass wir ihren Mann immer so in Beschlag nehmen und sie bei den Stammtischen immer so spät auf ihren Wolfgang warten muss.

Und Wolfgang. Er erhält als Auszeichnung eine Urkunde als bester Stammtischvater 2019, verliehen von uns Allen.

 

Leider entsprach das Essen, das uns serviert wurde, nicht dem Standart eines 'Haus Schaeffer'. Enttäuscht verließen viele vorzeitig den Saal; zudem die Trauergesellschaft unsere Stimmung zunichte machte.

Leider war der Chef des Hauses bereits im Feierabend; die Kellner haben aber von uns klare Worte über unser Missgefallen gehört. So schnell werden wir wohl keine Feier mehr im Haus Schaeffer ausrichten.

 

 

...und noch einen Tipp für das Weihnachtsessen am Heiligen Abend:

"Meine Tochter wünscht sich ein Pony zu Weihnachten. Bisher gab es zwar immer Würstchen mit Kartoffelsalat, aber ist mal was anderes"

 

 

Zum vergrößern Fotos anklicken!