Herbstmitgliederversammlung 20.10.2018


Eröffnung der Versammlung:

Der Vorsitzende der Kameradschaft ERH Köln, OstFw a.D. Achim Dunker, begrüßt die Anwesenden und
eröffnet die Herbstmitgliederversammlung im Tagungszentrum der KAK.

Nach allgemeinen Hinweisen zum Rauchverbot und Datenschutz wird die Tagesordnung bekannt gegeben.

Begrüßung der Gäste:

·         Herrn Peter Stegmaier, Geschäftsführer des ASB Köln

·         Frau Almut Cammann, Seniorenberaterin beim ASB Köln und

·         Herrn Jan-Peter Nelles, Fachbereichsleiter Notrufsysteme beim ASB Köln

·         Herrn Rechtsanwalt Reiner Meyer, Fachanwalt für Familienrecht

·         Herrn Oberstlt Wolfgang Hartung, Amt für Heeresentwicklung, Abteilung 1

·         Herrn OStFw a.D. Rudolf Schmelzer, stv. Landesvorsitzender im Landesverband West

·         Herrn Hptm a.D. Volker Jung, Bezirksvorsitzender 1 im Landesverband West

·         Herrn Hptm a.D. Andreas Wulf, stv. Vorsitzender StOKa Köln,

·         Herrn FKpt a.D. Hans-Joachim Grund, Vorsitzender KERH St. Augustin

·         Herrn KptLt a.D. Horst Rieß, KERH Großraum Bonn

·         Herrn OStFw a.D. Peter Donner, Vorsitzender KERH Köln-Porz-Wahn,

·         Herrn Hptm a.D. Winfried Mennemann, Ltr Regionalstelle Ehem. Köln Bw Sozialwerk

·         Herrn OStFw a.D. Hermann Borchert, Ehrenmitglied im DBwV,

Geburtstage:

Am Samstag, den 20. Oktober haben Geburtstag:

Der Vorstand und die anwesenden Mitglieder wünschen alles Gute für die Zukunft.

Gedenken Verstorbener:

Seit der Letzten Mitgliederversammlung sind folgende Kameraden und Kameradinnen verstorben:

Unser Mitgefühl und unsere Gedanken sind bei den Angehörigen.
Wir gedenken auch den Verunglückten, die im Bus in der Schweiz verstorben sind.
Grußworte:

OStFw a.D. Rudolf Schmelzer, Stv. Landesvorsitzender West

Hauptmann a.D. Volker Jung, Vorsitzender Bezirk I im LV West

Oberstleutnant Wolfgang Hartung, Stabsabteilung I AHEntwg

Ehrungen:

5 Kameraden haben ihre Teilnahme an der Mitgliederversammlung zugesagt und
werden von Rudolf Schmelzer und Volker Jung für ihre Treue zum Verband geehrt.

siehe Fotos unten

Im Oktober erhalten weitere 12 Kameraden eine Treueurkunde mit Anstecknadel auf dem Postweg.

Kaffeepause:

In der Pause wurde zu Gunsten der "fips gGmbH - Hilfen für Kinder und Familien" Spenden gesammelt.
Hierbei kamen 230,56 Euro zusammen.
fips Köln bietet ein breites Angebot an sozialen und medizinischen Hilfeleistungen an.  Zu den Aufgaben gehört es, pflegebedürftigen und kranken Menschen Hilfe zu leisten und sie dabei zu unterstützen ein möglichst selbstständiges Leben zu Hause führen zu können. Sie finanzieren die Leistungen über die Kranken- und Pflegeversicherungen, Jugendämter und Sozialhilfeträger.

Vorträge:

  1. Herr Peter Stegmeyer, Geschäftsführer Arbeiter-Samariter-Bund Köln hält einen Vortrag zur
    Aktuellen Entwicklung der ambulanten und stationären Versorgung pflegebedürftiger Menschen.
    1. Peter Stegmaier beruhigte zunächst die Zuhörer, dass nur 16 % der über 65jährigen pflegebedürftig sind. Von den 2,8 Millionen Pflegebedürftigen sind nur 850.000 in stationärer Behandlung. Es geht also den meisten Menschen bei uns sehr gut. Die negativen Schlagzeilen, die hier und da zu lesen sind, geben nicht die tatsächliche Situation im Pflegebereich wieder. Sie sind nur ein Schlaglicht, wenn auch ein bedauernswert schlechtes. Ausführlich ging er auf die ambulante, die teilstationäre und die stationäre Pflege ein und machte an einigen Rechenbeispielen deutlich, welche Kosten auf die Familien zukommen, wenn jemand pflegebedürftig wird.

      Die anschließenden Fragen zeigten die Notwendigkeit und die Wichtigkeit dieses Themas.
       
  2. Herr Rechtsanwalt Reiner Meyer ist Fachanwalt für Familienrecht und informiert zum Pflege-Betreuungsrecht.
    Siehe hier das Informationsmaterial zum Vortrag.
    1. Reiner Meyer machte auf die Fallstricke aufmerksam, die bei der Pflege und Betreuung auftreten können, wenn man nicht vorgesorgt hat und dazu juristisch kompetent beraten wurde.

Termine für 2019:


hier in der Konrad-Adenauer-Kaserne.

 

Verabschiedung:

 

Achim Dunker bedankt sich bei den Anwesenden für ihr Kommen und wünscht ein gutes Nachhausekommen.
Er dankt den Vortragenden und dankt auch dem gesamten Vorstand für die Vorbereitungen und die Unterstützung.


Dunker beendet die Mitgliederversammlung.

 

Traditionsgemäß wird zum Erbsensuppen-Essen eingeladen.

 

Fotos:
 

zum vergrößern Fotos anklicken!

 

StHptm a.D. Rainer Ebrecht und Hptm a.D. Wolfgang Everschor begrüßen die Mitglieder und sorgen für den Eintrag in die Anwesenheitsliste.

OStFw a.D. Rudolf Schmelzer richtet ein Grußwort an die Versammlung und überbringt Grüße vom Landesvorsitzenden.

Hptm a.D. Volker Jung informiert über aktuelle Themen wie Beihilfebearbeitungszeiten und Direktabrechnung.

Oberstleutnant Hartung animiert die Anwesenden zum Mitmachen beim BGM.

Vom ASB gibt Herr Stegmaier Einblicke in die Organisation der Versorgungsformen und in die 5 Pflegegrade.

Unterstützung vom ASB. Rechts der stellv. Vorsitzende der StOKa Köln und Beisitzer der K ERH Köln, Hptm a.D. Andreas Wulf.

Unsere Gäste.

Das Wetter war an diesem Tag sehr gut und so fanden nur 87 Mitglieder den Weg in die Konrad-Adenauer-Kaserne.

Der geschäftsführende Vorstand. v.l.: Achim Dunker, Max-Peter Hornemann, Franz-Peter Müller, Eckhard Tschirner

Peter Müller bedankt sich bei Herrn Stegmeier mit einer kleinen Aufmerksamkeit.

Das Ehrenmitglied im DBwV, OstFw a.D Hermann Borchert.

Rudolf Schmelzer und Volker Jung finden einleitende Worte zur Ehrung mit der Treueurkunde. Rückblicke auf die Geschehnisse vor 40 und 50 Jahren.

5 Kameraden folgten der persönlichen Einladung zur Ehrung.

Aufmerksam hört man dem Ausflug in die Zeitgeschichte zu.

Ein Blick auf das Publikum.

Oberst a.D. Dipl.-Ing. Siegfried Kleinsmann

erhält eine Treueurkunde für 40 Jahre.

OFw d.R. Ferdi Siepen

wird für 40 Jahre Treue zum Verband ausgezeichnet.

Stabsunteroffizier d. R. Heinz Gerd Jachwitz

erhält Urkunde und Anstecknadel für 50 Jahre Treue zum Verband.

Links im Hintergrund Achim Dunker.

Der ehemalige Vorsitzende der K ERH, StHptm a.D. Helmut Köhler...

wird für 50 Jahre Verbandszugehörigkeit ausgezeichnet.

Der DBwVerband e.V. bedankt sich bei Hptm a.D. Peter Poth...

für 50 Jahre Zugehörigkeit.

Gruppenbild 1

Gruppenbild 2

Zur Kaffeepause sammeln Herr und Frau Hemmersbach für die Organisation "fips GmbH Köln" für Hilfen für Kinder und Familien.

Bei diesem freundlichen Lächeln kamen so 230,53 € zusammen.

Wo gibt's Kaffee?

Der Fachanwalt für Familienrecht Herr Reiner Meyer

Aus den benachbarten Kameradschaften die Vorsitzenden.

Dankeschön an Herrn Meyer von Herrn Müller.

Achim Dunker gibt noch wichtige Termine für 2019 bekannt und beendet dann die Versammlung.

Wir freuen uns auf die Erbsensuppe.

Bitte nicht drängeln!

Zuerst Besteck, dann Tablett...

hier gibt es nur Messer und Gabeln. Die Löffel sind auf der anderen Seite.

Wir haben keine Zeit zum Hochgucken!

Uns schmeckt es.

Text: Hentschel, Hornemann

Fotos: Hentschel


| zur Startseite |